RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Dämmung & Fassade » Aktuelles » Artikel » Verband gibt Tipps zur Modernisierung der Fenster

Die Vermeidung von Schimmelbildung soll sichergestellt sein

Verband gibt Tipps zur Modernisierung der Fenster

30.09.2015, 08:55

Entkerntes Haus
Beim Einbau neuer Fenster ist Sorgfalt notwendig um Schimmel vorzubeugen. © Ben Baumann

Der Verband Fenster und Fassade (VFF) hat ein Merkblatt mit "Handlungsempfehlungen zur schimmelpilzfreien Teilmodernisierung mit Fenstern" veröffentlicht. Es ist das Ergebnis einer Studie des IBH – Ingenieurbüro Prof. Dr. Hauser GmbH in Kassel. Auftraggeber der Studie, die über zwei Jahre lief, waren die drei Branchenverbände Bundesverband Flachglas, Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz sowie der Verband Fenster und Fassade (VFF). Bei schlechter Bausubstanz kann es, wenn man Fehler macht, nach einem Fenstertausch zu Schimmelbildung in der Laibung kommen. Daher wurde verschiedentlich vom Fenstertausch als Einzelmaßnahme abgeraten.

Was für einen schimmelpilzfreien Austausch zu beachten ist, erläutert das neue Merkblatt ES.06 mit "Handlungsempfehlungen zur schimmelpilzfreien Teilmodernisierung mit Fenstern". Ein Fenstertausch funktioniere ohne Probleme, wenn man sich an die für das Merkblatt erarbeiteten, kompakten Handlungsempfehlungen halte, so der VFF. In Abhängigkeit von Baualtersklasse, Mauerwerksdicke und Fensterlage kann man in einer Tabelle ablesen, ob und welche flankierenden baulichen Maßnahmen in den Anschlussbereichen erforderlich sind. Darüber hinaus sind natürlich der korrekte Einbau gemäß dem "Leitfaden zur Planung und Ausführung der Montage von Fenstern und Haustüren für Neubau und Renovierung" und die Umsetzung einer eventuell nötigen lüftungstechnischen Maßnahme einzuhalten. Ausgewählte bauliche Maßnahmen am Beispiel eines mittig in die Laibung eingebauten Fensters stellt eine Grafik des neuen Merkblatts dar. Quelle: VFF / pgl

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner