RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Dämmung & Fassade » Aktuelles » Artikel » Schaltbares Glas lässt sich über Solarsensor steuern

Lichtdurchlässigkeit passt sich der Sonneneinstrahlung an

Schaltbares Glas lässt sich über Solarsensor steuern

19.04.2012, 00:00

EControl-Glas aus Plauen bietet sein dimmbares Glas seit kurzem auch mit einem Solarsensor an. Überschreitet die Sonnenstrahlung einen vorher eingestellten Grenzwert, dimmt das Steuerungssystem EC Comfort das Glas automatisch.

EC Comfort regelt in Verbindung mit der dimmbaren Verglasung den Energieeintrag und die Tageslichttransmission für jeden Raum eines Gebäudes automatisch. Über ein Touch-Panel können frei wählbare Dimmstufen eingestellt werden. Alternativ kommt die "Klimaautomatik" ins Spiel: Registriert ein außen installierter Solarsensor das Überschreiten eines vorher eingestellten Grenzwertes, dimmt die intelligente Elektronik das Glas automatisch. Das ist insbesondere dann interessant, wenn die Nutzer eines Gebäudes konstant ideale Temperaturen und trotzdem viel Tageslicht benötigen, zum Beispiel hinter großflächigen Glasfassaden in Bürogebäuden.

Sinn macht die Lösung auch für Hausbesitzer: Bevor die Bewohner morgens zur Arbeit fahren, stellen sie das System auf Automatik ein. Wenn gegen Mittag die Außentemperaturen steigen und die Sonne intensiv strahlt, sendet der Solarsensor ein Signal an die Elektronik. Die Steuerung reduziert daraufhin automatisch den solaren Energieeintrag, indem sie die Scheiben dimmt.

Quelle: E-Control Glas / pgl

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner