RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Dämmung & Fassade » Aktuelles » Artikel » Rockwool stellt neue Dämmplatten-Generation vor

Geringere Wärmeleitfähigkeit spart Energie

Rockwool stellt neue Dämmplatten-Generation vor

26.01.2010, 05:28

Der Dämmstoffhersteller Deutsche Rockwool stellt auf der Baufachmesse Deubau eine neue Dämmplatte der „Durock“-Generation vor. Sie hat laut Herstellerangaben eine geringere Wärmeleitfähigkeit, ist vollständig recyclebar und soll genügend Festigkeit für die Begehung des Daches während der Verlegung und späteren Wartung bieten. Besserer Brandschutz und die Ausführung als Großfomatplatte für große Dachflächen sind weitere Merkmale.

Die Wärmeleitfähigkeit der "Durock 037" soll nur 0,037 W/(mK) betragen. Dadurch wird bei gleicher Dämmdicke ein um rund acht Prozent höherer Wärmeschutz erreicht. Alte Steinwolle-Dämmungen, die gegen die neue Dämmlösung ausgetauscht werden, will die Deutsche Rockwool vollständig kostengünstig recyceln.

Die aus früheren Dämmlösungen des Herstellers bekannte Zweischichtcharakteristik wurde beibehalten. Eine hoch verdichtete Oberlage mit lastverteilender Wirkung soll für eine hohe Punktbelastbarkeit sorgen und so eine gute Begehbarkeit ermöglichen.

Gleichzeitig sollen die stabilen Platten eine hohe Sicherheit bei mechanischer Befestigung des Dachaufbaus durch eine bessere Einklemmung der Dachbahn zwischen der Dämmstoffoberfläche und den Befestigungselementen bieten. Die neuen Dämmplatten eignen sich laut der Deutschen Rockwool somit für den Einsatz auf Stahlleichtdächern mit mechanischer Befestigung.

Als nichtbrennbarer (A1) Baustoff nach DIN EN 13501 erfüllt die Durock 037 die höchsten Brandschutzanforderungen und trägt dank ihres Schmelzpunktes von mehr als 1.000 °C zum vorbeugenden baulichen Brandschutz bei. Auch eine Ausbreitung des Brandes über den Dachaufbau soll so verhindert werden.

Die Ausführung als Großformatplatte soll sich auch für große Dachflächen eignen. Eine schnelle Montage und ein geringerer Fugenanteil sorgt nach Angaben der Deutschen Rockwool für Kostenvorteile. Bezogen werden können die Dämmplatten ab sofort in Dicken von 60 bis 160 Millimeter. jm

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner