RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Dämmung & Fassade » Aktuelles » Artikel » Plattform beschreibt Details für luftdichte Bauweise

Projektskizzen unterstützen Energieberater und Planer

Plattform beschreibt Details für luftdichte Bauweise

07.06.2016, 08:30

Holz-Alu-Fenster im Innenraum
Luftdichte Bauweise optimiert Energiebilanz.

Auf zunächst 31 Datenblättern mit rund 60 Prinzipskizzen beschreibt der Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen Baudetails, die beim Mauerwerksbau in Sachen Luftdichtheit regelmäßig spezielle Aufmerksamkeit erfordern. Das kostenlose Angebot soll insbesondere baubegleitende Sachverständige und Energieberater beim Ausarbeiten von Luftdichtheitskonzepten unterstützen. Aber auch Handwerkern oder Gutachtern bieten die ausführlichen Erläuterungen Hilfe für ihre Arbeit.

Wie baut man Fenster dauerhaft luftdicht ein? Wo kann bei einer Aufsparrendämmung die luftdichte Ebene verlaufen? Was muss man beim Einbau von Elektrodosen beachten? Die produkt- und herstellerneutralen Datenblätter zeigen verschiedene Lösungsmöglichkeiten auf, nennen die fürs Ausführen benötigten Materialien und geben praxisnahe Hinweise für die Verarbeitung. Eine rote Linie markiert anschaulich, wo die Luftdichtheitsebene jeweils verläuft. Gelegentliche Anmerkungen zu möglichen Fehlerquellen runden die Detailzeichnungen ab.

"Natürlich muss man stets überprüfen, inwieweit sich die Skizzen für ein konkretes Projekt eignen", erläutert Oliver Solcher, Geschäftsführer des Verbands. Doch wenn alles passt, ließen sich die Datenblätter direkt in Planungs- und Ausschreibungsunterlagen übernehmen, beschreibt er den Idealfall: eine echte Arbeitserleichterung für Planende wie Ausführende.

Die Detaildatenbank zielt vor allem auf solche Maßnahmen, die Bauherren, Energieberater und Handwerker allein abwickeln. Auch der Fokus der Prinzipskizzen auf Mauerwerksbau hat hier seinen Ursprung: Über ihn will der FLiB die Masse von Ein- und Zweifamilienhäusern abdecken, deren Sanierung häufig ohne Begleitung durch einen Architekten erfolgt. Die Details eignen sich aber ebenso gut für größere Bauvorhaben und Neubauten in massiver Ausführung. Quelle: FLIB / pgl

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner