RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Dämmung & Fassade » Aktuelles » Artikel » Patentstreit um Wärmedämmziegel geklärt

Schlagmann Baustoffe erhält Recht - Ziegel sehr gefragt

Patentstreit um Wärmedämmziegel geklärt

19.08.2009, 07:32

Wärmedämmziegel
Einfache Idee mit großem Effekt: Wärmedämmziegel. Bild: Schlagmann

Elf Jahre war das Patent für Wärmedämmziegel umstritten. Nun steht fest: Es liegt bei den Schlagmann Baustoffwerken aus dem bayerischen Zeilarn. Diese haben bereits 1998 die ersten Wärmedämmziegel zum Patent angemeldet und auf den Markt gebracht. Erst zur Messe Bau im Jahr 2007 kamen laut Schlagmann die ersten Konkurrenzprodukte auf den Markt. Wie nun gegen die Patentverletzungen dieser Mitbewerber vorgegangen wird, will der Anbieter in den nächsten Wochen klären. Da das Patent jedoch nur für Ziegel gilt, deren Ziegellochbild sich auf zwei Kammern pro Lochreihe beschränkt, dürften nur wenige Anbieter betroffen sein.

Die Idee der Wärmedämmziegel ist ebenso einfach wie effektiv: Die Hohlräume von Mauerziegeln werden mit Dämmstoffen verfüllt. Heraus kommt ein Ziegel mit hohen Wärmedämmeigenschaften, der in vielen Fällen sogar eine zusätzliche Dämmung der Außenwand überflüssig macht.

Inzwischen sind viele Ziegelhersteller auf diesen Zug aufgesprungen und produzieren Produkte, die auf der Verfüllung von Ziegeln mit einem Wärmedämmmaterial  basieren. Bei Schlagmann schätzt man, dass mittlerweile jedes zweite Einfamilienhaus mit verfüllten Wärmedämmziegeln gebaut wird. Mit steigender Tendenz, da die verschärften Wärmeschutzanforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) 2009, die am 1. Oktober 2009 in Kraft tritt, nur mehr mit Außenwänden dieser Ziegel-Generation erreicht werden können.

Wettbewerber Unipor bestätigt: Wärmedämmziegel sind in. Insgesamt 26 Millionen Normalformat-Einheiten (NF) ihrer gefüllten Mauerziegel mit der so genannten "Coriso-Technologie" wird die Unipor-Gruppe im Jahr 2009 absetzen, gab der Unternehmensverbund jetzt in München bekannt. Die Unipor-Gruppe betont, dass sie von der aktuellen Patententscheidung nicht betroffen ist, da die Unipor-Ziegel stets deutlich mehr als zwei Kammern je Lochreihe haben.

Das besondere an den mit Dämmstoff gefüllten Coriso-Produkten liege in dem ausgeklügelten Verfüll-Verfahren, erklärt Unipor-Geschäftsführer Dr. Thomas Fehlhaber. Dieses patentgeschützte Verfahren mache es möglich, dass die Dämmstoff-Füllung aus Mineralgranulaten in bereits bestehende, klassische Mauerziegel gefüllt werden kann. Auf der Baustelle muss sich der Maurer somit keine neue Arbeitsweise aneignen. Die Ziegel können wie gewohnt zugeschnitten und verarbeitet werden. Für ihren Ziegel W07 Coriso erhielt die Unipor-Gruppe vor kurzem sogar das Passivhaus-Zertifikat des Darmstädter Passivhaus-Instituts, weil sich damit ohne Wärmedämm-Verbundsystem Passivhäuser bauen lassen.

Die Idee der Schlagmann Baustoffwerke 1998 war, die Kammern massiver Ziegel werkseitig mit Perlit, einem natürlichen Vulkangestein, auszufüllen. Das Patent wurde jedoch generell auf die Verfüllung von Ziegeln mit Dämmstoffen egal welcher Art angemeldet, so eine Unternehmenssprecherin. 2004 legten Mitbewerber, die ebenfalls Mauerziegel mit Dämmkern herstellen, Einspruch gegen das Patent ein. Erst in diesen Tagen hat der 6. Senat des Bundespatentgerichtes in München diesen Einspruch endgültig abgelehnt und das Patent den Schlagmann Baustoffwerken erteilt.

Nun will die Geschäftsleitung der Schlagmann Baustoffwerke zusammen mit den Patentanwälten beraten, wie man den Patentverletzungen der letzten Jahre entgegentritt. Betroffen sein dürften davon einige kleinere Anbieter, darunter Mein Ziegelhaus und Ziegel-Kontor Ulm, berichtet das Portal Baulinks. Weiterer großer Anbieter von gefüllten Mauerziegeln ist die Wienerberger AG, die allerding mit 50 Prozent an Schlagmann beteiligt ist. sth

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner