RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Dämmung & Fassade » Aktuelles » Artikel » Homatherm zeigt WDVS mit besserem Brandschutz

Putzträgerplatte und Dämmträger optimiert

Homatherm zeigt WDVS mit besserem Brandschutz

31.10.2014, 08:45

Dämmträger im Profil
Homatherm verbessert Brandschutz bei Holzkonstruktionen. © Homatherm

Homatherm legt auf der BAU 2015 in München mit dem brandschutztechnisch verbessertem Holzfaser-WDVS EnergiePlus FR und dem innovativen "Feuerwiderstands-Baukasten für tragende Holzbauwände" den Fokus auf die Themen Brandschutz und Sicherheit mit Dämmung aus Holz und Zellulose.

Zu den Messeneuheiten gehören Dämmträger für die Fassadendämmung sowie zwei neue Dichtungsbahnen mit den systemzugehörigen Verbindungsmitteln. Um mit Wärmedämmverbundsystemen gleichzeitig sichere wie ressourcenschonende und umweltgerechte Fassadendämmlösungen zu realisieren, steht mit EnergiePlus FR eine homogene Putzträgerplatte mit geprüftem Flammschutz im Zentrum des Messestandes. Das Produkt sei, so der Hersteller, als erste WDVS-Holzfaserplatte nach EN 13501-1 in Euroklasse C-s1, d0 als schwer entflammbar klassifiziert und neben den bisher zugelassenen Einsatzbereichen in Gebäudeklasse 1 - 3 perspektivisch auch für Neubau und Sanierung von Fassaden bis zu 13 Meter Traufhöhe konzipiert. Großer Vorteil gegenüber Dämmschäumen: EnergiePlus FR verursacht keinen schwarzen Rauch und zeichnet sich verputzt und unverputzt durch nur geringe thermische Zersetzungen aus.

Eine weitere Messeneuheit sind Dämmträger Plus mit Konstruktionsvollholz. Mit den gedämmten Holzträgern lassen sich die nötigen Hohlräume und Gefache für die Aufnahme flexibler Dämmmatten oder loser Dämmflocken leicht und kostengünstig erstellen. Zum Einsatz kommen die Dämmträger Plus als Außendämmung auf Brettsperrholz- und Massivholzwänden mit hinterlüfteten Fassadenbekleidungen oder  unter EnergiePlus comfort Wärmedämmverbundsystemen.

Mit der Dampfbremsbahn MA und der Sanierungsbahn MK bietet das Unternehmen Architekten und Verarbeitern zudem ein neues Sortiment aufeinander abgestimmter Dichtungsbahnen für die Ausführung bauphysikalisch sicherer Holzkonstruktionen. Komplettiert wird das Angebot durch ein Set passender Verbindungsmittel.

Zudem stellt Homatherm vier neue Brandprüfungs-Berichte zu F30, F60 sowie zwei F90-tauglichen Abbrand-Versuchen vor. Diese erfüllen die zwingend ab 2015 zur Aufnahme in AbP's (allgemeine bauaufsichtliche Prüfzeugnisse) geltenden Regeln der Bauaufsicht. Sowohl für verputzte als auch hinterlüftet bekleidete Außenwände des Holzbaus sind unterschiedliche, wirtschaftlich sinnvolle und bauphysikalisch sichere Varianten im künftigen AbP möglich. Dies ermöglicht Architekten und Verarbeitern großen Kombinationsspielraum und gibt gleichzeitig Sicherheit, nach den anerkannten Regeln der Technik zu bauen. Quelle: Homatherm / pgl

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner