RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Dämmung & Fassade » Aktuelles » Artikel » Holzbaufachschulung informiert zum Bauen mit Holz

Architekten sind zum Dialog eingeladen

Holzbaufachschulung informiert zum Bauen mit Holz

12.08.2016, 08:30

Außenansicht Haus mit Holz
Wenn ein Bauherr mit Holz bauen lässt gibt es einiges zu beachten. © Holzbau-Aumann e.K./ GHAD

Am 30. September 2016 findet in Neumarkt i. d. Oberpfalz eine ganztägige Holzbaufachschulung statt, bei der Besonderheiten der Planung beim Bauen mit Holz beleuchtet werden. Die Fachschulung, zu der die Gütegemeinschaft Holzbau-Ausbau-Dachbau e.V. (GHAD) einlädt, will Architekten, Fachplanern und Bauherren die Möglichkeit geben, sich zu den Themenbereichen Holzschutz, Brandschutz, Wärme- und Feuchteschutz, Schallschutz und Gütesicherung zu informieren und gleichzeitig in einen Erfahrungsaustausch mit ausführenden Unternehmen zu treten.

Mehr als 16 Prozent aller Neubauten in Deutschland werden überwiegend aus Holz errichtet. Im Rahmen der Tagung will die Gütegemeinschaft der Frage nachgehen, woher der Trend zum Bauen mit Holz kommt und darüber aufklären, über welche technischen Materialeigenschaften Architekten und Fachplaner informiert sein sollten. Zudem wird aufgezeigt, wo weiterführende Informationen bereitgestellt werden und welche Möglichkeiten es gibt, um einen reibungslosen Bauablauf zu garantieren und ein Maximum an Qualität zu erreichen.

"Auf der Fachtagung soll den Teilnehmern die Möglichkeit gegeben werden, sich über die grundlegenden technischen Besonderheiten beim Bauen mit Holz zu informieren. Ziel soll es sein, sensible Bereiche im Holzbau zu erkennen und den richtigen Umgang mit diesen gemeinsam zu diskutieren", sagt Oliver Justus, der als Referent bei der GHAD tätig ist.

Anmeldung bis 15. September

Die Teilnahme kostet pro Person 75 Euro netto. Seminarunterlagen und die Verpflegung vor Ort sind darin enthalten. Anmeldungen sind bis zum 15. September möglich. Der Programm-Flyer mit Anmeldeformular, den Teilnahmebedingungen sowie wichtigen Informationen über die Anerkennung als Fortbildungsmaßnahme durch die Architektenkammern steht zum Download bereit. Quelle: GHAD / bba

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner