RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Dämmung & Fassade » Aktuelles » Artikel » Hohlkörper im Beton reduzieren Materialverbrauch

Cobiax reduziert Emissionen

Hohlkörper im Beton reduzieren Materialverbrauch

29.11.2010, 00:00

Zug/Darmstadt. Mit einem Verfahren, dass das Gewicht, den Material- und damit auch den Energieverbrauch von Betonkonstruktionen deutlich vermindern soll, hat Cobiax einen Preis für Materialeffizienz bekommen. Es ist nach dem Umweltpreis in der Schweiz bereits die zweite Ehrung innerhalb eines Jahres für die Tüftler. Mittlerweile haben sie auch die bauaufsichtliche Zulassung für ihre Produkte erhalten.

Das Prinzip ist es, Stahlbetondecken durch kugelförmige Hohlkörper leichter zu machen. Sie ersetzen den Beton dort, wo er für die Tragfähigkeit nicht notwendig ist. Dadurch wird das Tragwerk leichter. Bis zu 35 Prozent Beton und 20 Prozent Baustahl sollen sich nach Angaben des Unternehmens so einsparen lassen. Da vor allem die Zementproduktion viel Energie verschlingt, reduziert die Materialeinsparung die Emissionen deutlich.

Bislang kommen die Bauteile bereits beim Bau unterschiedlicher Projekte zum Einsatz, wie der Elbphilharmonie in Hamburg oder dem Bau des Nationalstadions in Warschau , das für die Fußballeuropameisterschaft erstellt wird. pgl

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner