RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Dämmung & Fassade » Aktuelles » Artikel » Handwerkerauktionsportale sind häufig unsicher

Service ist verbesserungsfähig

Handwerkerauktionsportale sind häufig unsicher

03.05.2009, 13:35

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat sieben Handwerkerauktionsportale unter die Lupe genommen. Bei der Bewertung spielten die Qualität der Kontaktmöglichkeiten, der Internet-Auftritt und das Leistungsangebot eine Rolle.

Erschreckend waren deutliche Defizite im Bereich Sicherheit. "Ein Drittel der Auktionshäuser boten weder einen Treuhandservice noch die Verschlüsselung der Seiten beim Log-In. Nicht ein einziges Unternehmen prüfte die genutzten Passwörter auf ihre Sicherheit", heißt es in der Untersuchung.

Auch in der Bearbeitung von E-Mail-Anfragen zeigte sich Verbesserungsbedarf. Ein Viertel der E-Mails wurde nicht beantwortet, keines der Unternehmen reagierte auf alle Anfragen. Auch die Qualität der Antworten ist verbesserungswürdig: Knapp 90 Prozent der Tester waren mit der Individualität der Antworten nicht oder nur teilweise zufrieden und nur jede 20. E-Mail wurde als freundlich eingestuft. Defizite gab es auch im Bereich des Internet-Auftritts.

blauarbeit.de wurde Gesamtsieger der Studie und bot nicht nur den besten Service, sondern  auch das zweitbeste Leistungsangebot im Test. MyHammer hatte das beste Angebot und erzielte insgesamt den zweiten Platz im Test. Dritter wurde Undertool mit dem zweitbesten Service. pgl

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner