RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Dämmung & Fassade » Aktuelles » Artikel » Forscher stellen auf der Bau 2011 Projekte vor

Gebäude des Solar Decathlon sind vor Ort zu sehen

Forscher stellen auf der Bau 2011 Projekte vor

02.12.2010, 00:00

Modell Solar Decathlon
Einige Projekte des Solar Decathlon Europe sind auf der Bau 2011 zu sehen. Bild: Bergische Universität Wuppertal

Am 18. und 19. Januar 2011 zeigt die Forschungsinitiative EnOB, wie die Herausforderungen des modernen Bauens im 21. Jahrhundert gemeistert werden können. Das Symposium "Gebäude der Zukunft" stellt neue Konzepte, Methoden und Modellprojekte aus der Forschung vor. Ein Highlight ist die Präsentation der richtungsweisenden Gebäudeprototypen des europäischen Hochschulwettbewerbs Solar Decathlon Europe. Das bestplatzierte deutsche Gebäude ist auch vor Ort zu besichtigen. Symposium und Präsentation finden im Rahmen der BAU 2011 in München statt.

Das Forschungssymposium gibt am ersten Veranstaltungstag Einblicke in die neuesten Trends, Entwicklungen und Methoden unter dem Schlagwort Gebäude der Zukunft. So werden Strategien für mehr Nutzerkomfort und optimierte Betriebsführung, neue Methodik und Ergebnisse zur ganzheitlichen Wirtschaftlichkeitsanalyse, Trends in der Gebäude- und Anlagensimulation sowie neue Bauteile und Systeme für Gebäude vorgestellt.

In einer Abendveranstaltung spricht Stefan Tostmann von der Generaldirektion Energie der Europäischen Kommission über "Forschungstrends für energieeffiziente Gebäude und Städte im europäischen Kontext". Im Anschluss besteht die Möglichkeit das Wettbewerbsgebäude aus Rosenheim zu besichtigen. Am zweiten Tag präsentieren Hochschulteams aus Berlin, Rosenheim, Stuttgart und Wuppertal ihre Wohnhausprojekte, mit denen sie am Solar Decathlon Europe 2010 in Madrid teilgenommen hatten. In einer Podiumsdiskussion werden anschließend die Vorteile und die Konsequenzen der Tendenz zum Nur-Strom-Haus diskutiert. pgl

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner