RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Dämmung & Fassade » Aktuelles » Artikel » fensterbau frontale: Kneer-Fenster glänzt mit geringer Bautiefe

Profine erweitert Profil-Familie System 76

fensterbau frontale: Kneer-Fenster glänzt mit geringer Bautiefe

28.03.2014, 19:20

Kunststoff-Fenster KF 404 S von Kneer Südfenster
Gut für die Sanierung geeignet: Das neue Kunststoff-Fenster von Kneer mit einer Bautiefe von 76 mm. © Kneer Südfenster

Trotz nur 76 mm Bautiefe erzielt das Kunststoff-Fenster KF 404 S von Kneer-Südfenster bereits in der Basisversion eine gute Wärmedämmung, die sich mit Dreifachverglasung bis zu Passivhaus-Niveau ausbauen lässt. Der U-Wert des Rahmens beträgt 1,1 W/(m2K). Bei Dreifachverglasung mit modernem Isolierglas mit einem Ug-Wert von 0,5 erreicht das KF 404 einen Uw-Wert von 0,79 W/(m²K). 

Bis zu 48 mm dicke Funktionsscheiben kann das Fenster aufnehmen, beispielsweise für einen optimierten Schallschutz. Für hohe Formstabilität und hohe Tragkraft auch bei schweren Gläsern sorgen maximal dimensionierte Stahlverstärkungen sowie nach modernsten Berechnungsmethoden konstruierte Kammern in den Profilen. Das schlanke Fenster eignet sich besonders für die Sanierung, da es sich aufgrund der geringen Bautiefe problemlos in bestehende Fensteröffnungen integrieren lässt.

Das 76-mm-System löst die Kunststoff-Fenster KF 454 S und KF 452 S von Kneer-Südfenster ab. Auch eine Haustür wird angeboten. Die Produkte basieren auf Profilen der Marke Kömmerling von Profine. Seit Januar bietet der Profilhersteller seinen Verarbeitern eine 5-Kammer-Anschlagsdichtungsversion seiner neuen Produktreihe "System 76" an. Auf der Messe in Nürnberg kündigte er nun eine Mitteldichtungsvariante an, die ab April verfügbar sein wird und noch einmal gering verbesserte Wärmedämmwerte aufweist.

Bei der Mitteldichtungsversion handelt es sich nicht um ein Kombisystem, sondern um ein eigenes 6-Kammer-System. Dies bietet dem Hersteller zufolge eine Reihe von Vorteilen. So wurde mit der Optimierung der Mitteldichtungsaufnahme eine vergrößerte Staukammer für eindringendes Wasser geschaffen. Der Wärmedämmwert der Mitteldichtungsvariante beträgt Uf=1,0 W/(m2K). Bei Dreifachverglasung mit modernem Isolierglas mit einem Ug-Wert von 0,5 wird ein U-Wert für das gesamte Fenster von 0,73 W/(m2K) erreicht. Quelle: Kneer Südfenster / Profine / sth

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner