RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Dämmung & Fassade » Aktuelles » Artikel » Deubaukom zeigt generationengerechtes Bauen

Musterhaus zeigt Kombination mit Energieeffizienz

Deubaukom zeigt generationengerechtes Bauen

21.07.2015, 08:45

Wie kann ein komfortables und generationengerechtes Haus aussehen, das junge wie ältere Bewohner anspricht? Mit welchen Innovationen wird dieser Wohnraum energieeffizient und nachhaltig? Antworten auf diese Fragen gibt das Kompetenzzentrum "Bauen mit Komfort" auf der Deubaukom.

Die Baufachmesse findet vom 13. bis 16. Januar 2016 in der Messe Essen statt. Unter dem Leitmotiv "Demografie goes green" entsteht in der Messehalle 3 ein rund 100 Quadratmeter großes Musterhaus, das generationengerechtes Bauen in Kombination mit energieeffizienten Lösungen in der modernen Gebäudepraxis vorstellt. Die Räume sind begehbar und komplett mit nachhaltigen Produkten ausgestattet, die Bewohner aller Altersschichten ansprechen.

Mit diesem Angebot richtet sich die Fachmesse vor allem an Architekten, Planer, Projektentwickler, Experten der Wohnungswirtschaft und Betreiber von Senioren- und Pflegeheimen. Sie können sich so ein realistisches Bild von moderner Gebäudepraxis sowie komfortablem, generationengerechtem Bauen und Wohnen machen.

Konzipiert und organisiert von den Experten der GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik, wird das Musterhaus in Zusammenarbeit mit der Messe Essen und Ausstellern der Deubaukom 2016 umgesetzt. Die Präsentation ist das Herzstück des Kompetenzzentrums "Bauen mit Komfort" auf der Deubaukom.

In diesem Kompetenzzentrum stellen zahlreiche weitere Unternehmen aus und zeigen ihre innovativen Produkte und Lösungen, die für eine hohe Lebensqualität stehen: Von bodengleichen Duschen über flexible Raumkonzepte bis hin zu mobiler Pflege reicht die Bandbreite. Damit bietet das Kompetenzzentrum eine branchen- und generationsübergreifende Plattform für die Segmente Bauen, Wohnen, Gesundheit und Pflege. Quelle: Messe Essen / pgl

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner