RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Dämmung & Fassade » Aktuelles » Artikel » Denkmalfenster aus Holz mit hoher Dämmwirkung

Kneer erweitert sein Programm für denkmalgeschützte Gebäude

Denkmalfenster aus Holz mit hoher Dämmwirkung

06.04.2011, 05:00

Fassade mit Holzdenkmalfenster
Schmale Profile und eine vergrößerte Bautiefe zeichnen das Holzdenkmalfenster aus. © Kneer

Speziell für denkmalgeschützte Gebäude hat Kneer Südfenster ein Fenstersystem mit einer größeren Bautiefe entwickelt, in das Verglasungen bis 44 Millimeter Scheibenstärke eingebaut werden können. Das Holzdenkmalfenster HDF 82 Stil hat eine Bautiefe von 82 Millimetern und ergänzt die bisherigen Systeme HDF 68 Stil und HDF 72 Stil. Dank der größeren Bautiefe müsse Denkmalschutz künftig nicht mehr zu Lasten von Wärmeschutz und Schallschutz gehen, berichtet Kneer.

Das neue Denkmalfenster-System erzielt dem Hersteller zufolge in der Ausführung mit warmer Kante und einem U-Wert der Verglasung (Ug-Wert) von 0,6 W/m²K einen Gesamtdämmwert (Uw-Wert) bis zu 0,93 W/m²K, beim Schallschutz könnten Werte bis zu 45 dB erreicht werden. Die Fenster seien mit zwei Dichtungsebenen für optimale Dichtigkeit ausgestattet. Zudem unterscheidet sich das System in der Profilgeometrie von den bisher verfügbaren Denkmalfenstern. Erstmals werde der Wetterschenkel ohne Wartungsfuge gefertigt und in den Flügel integriert, erläutert Kneer. Eine Innovation, die wesentlich zur Verlängerung der Lebensdauer der Holzdenkmalfenster beitrage.

Mit verschiedenen Varianten kommt das neue System dem Hersteller zufolge darüber hinaus der Forderung des Denkmalschutzes nach schmalen Ansichten entgegen. Das HDF 82 Stil reduziert die Stulpansichtsbreite auf 108 Millimeter, die Variante HDF 82 Antik sogar auf 98 Millimeter. "Getoppt wird diese Ausführung vom HDF 82 Antik Plus, das mit 4 Millimeter Falzluft und eingefrästen Schließstücken allerhöchste denkmalpflegerische Ansprüche erfüllt", so Kneer. Generell befindet sich beim System HDF 82 angesichts der schmalen Flügelansichten die mittlere Dichtungsebene im Blendrahmen, so dass der Flügel eine maximale Statik behält. Daher sind Flügelgrößen beim HDF 82 Stil bis maximal 600 x 2.000 Millimeter möglich, in den Varianten HDF 82 Antik und Antik plus von maximal 600 x 1200 Millimeter. sth

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner