RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Dämmung & Fassade » Aktuelles » Artikel » Becker zeigt auf der Bau 2015 schlanke Hebeschiebetür

Rahmenbreite beträgt nur 50 Millimeter

Becker zeigt auf der Bau 2015 schlanke Hebeschiebetür

22.10.2014, 11:30

Zimmer mit Schiebetür
Schiebetür mit extrem schlankem Rahmen. © Becker 360

Als Weiterentwicklung seines Fenstersystems bietet Becker 360 mit der Hebeschiebetür Slimline 3S weltweit die erste Hebeschiebetür mit einer äußeren Rahmenbreite von lediglich 50 Millimetern an. Damit wird die übliche Rahmenbreite halbiert. Das Holz-Alu-, Holz-Metall- oder Holz-Holz-Fenstersystem setzt formal reduzierte Akzente in zurückhaltendem Design.

Das schlanke Design des Rahmens ermöglicht große Glasflächen für einen hohen Lichteinfall und eröffnet neue architektonische Lösungen für die anspruchsvolle Fenster- und Fassadengestaltung. Mit Hebeschiebetüren können großzügige Fensterflächen und eine lichtdurchflutete, offene Architektur mit optisch fließenden Übergängen zwischen Innen und Außen im Bereich von Balkon, Veranda oder Terrasse realisiert werden.

Aufgrund des schmalen 50 Millimeter Rahmens werden der Lichteinfall und die Wärmedämmung um circa 15 Prozent optimiert. Das hoch wärmedämmende Hebeschiebetürensystem Slimline 3S erfüllt nicht nur alle aktuellen Anforderungen der neuesten Wärmeschutzverordnung, sondern erreicht durch den schlanken Rahmen und Zwei- oder Dreifach-Verglasungen in Verbindung mit speziellen Dichtungssystemen ausgezeichnete Wärmeschutzwerte mit äußerst niedrigem Primärenergiebedarf bis zu einem uw-Wert von 0,75 W/m²K. Damit ist sogar eine Passivhaustauglichkeit gegeben.

Derzeit können Hebeschiebetürelemente in Höhen bis 2.700 Millimeter und mit einem Flügelgewicht bis 150 kg realisiert werden. Die Erstprüfungen (ITT) nach europäischer Norm vom EN 14351-1 wurden von der MPA in Braunschweig durchgeführt. Bereits im kommenden Jahr 2015 werden sie mit Prüfzeugnissen für ein Flügelgewicht bis 300 kg und einer Breite bis circa 3.300 Millimeter ausgeführt werden können.

Unterschiedliche Schwellausbildungen ermöglichen darüber hinaus eine barrierefreie Gestaltung. Verschiedene Ausführungen in Holz-Alu eröffnen individuelle Möglichkeiten in der Fenster- und Fassadengestaltung bei gleichzeitig optimaler Witterungsbeständigkeit. Auch Pfosten-Riegel-Fassaden mit integrierter Hebeschiebetür sind damit planbar. Quelle: Becker 360 / pgl

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner