RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Dämmung & Fassade » Aktuelles » Artikel » Bau 2015: Velux hat Fenster mit Passivhaus-Zertifikat

Wärmedämm-Fenster kommt mit fünf Scheibem

Bau 2015: Velux hat Fenster mit Passivhaus-Zertifikat

19.01.2015, 11:41

Passivhaus-Dachfenster von Velux
Fünf Scheiben hat das neue Passivhaus-Dachfenster von Velux. © Grund-Ludwig

Velux hat ein neues Dachfenster entwickelt, das das Passivhaus-Zertifikat hat. Es ist das erste zertifizierte Passivhaus-Produkt des Unternehmens und ist sofort verfügbar. Das Fenster hat fünf statt drei Scheiben und bringt je nach Größe zwischen 65 und 90 Kilogramm auf die Waage. Deshalb wurden auch spezielle Hebewerkzeuge entwickelt, um die Montage zu erleichtern. Beim Lichtdurchlass, der vom G-Wert beschrieben wird, sei das Fenster nicht zirka 8 bis 10 Prozent unter Standard-Dachfenster hieß es. Beim Preis ist man derzeit mit zirka 1500 Euro deutlich über dem von Standard-Dachfenstern.

Das Fenster weist einen Dämmwert von UW=0,51 W/(m²K) auf und erfüllt als erstes Dachfenster die Kriterien des Passivhaus Instituts an eine "Zertifizierte Passivhaus Komponente" für kaltes Klima. Das Passivhaus Institut steht für höchste Ansprüche an die Dämmqualität eines Bauteils. Erstmals verlieh dieses Institut 2014 einem Dachfenster ein Passivhaus-Zertifikat für kaltes Klima und stufte es in der höchsten Passivhaus-Effizienzklasse phA (advanced component) ein.

Das solarbetriebene Schwingfenster besteht aus einem Holzkern mit Kunststoffummantelung und außenseitiger Abdeckung aus Aluminium. Es ist ab sofort in vier Größen erhältlich: Bei einer Breite von 78 cm in den Längen 98 cm, 118 cm und 140 cm sowie in den Maßen 114 cm x 118 cm. Bauherren können es mit allen solarbetriebenen Velux Sonnenschutzprodukten und Rollläden kombinieren.

Antrieb mit einem Solarmodul

Öffnen und Schließen lässt sich das Velux Integra Solarfenster per Fingertipp am Integra Control Pad, das serienmäßig im Lieferumfang enthalten ist. Durch das Solarmodul und den Hochleistungs-Akku erfolgt der Betrieb energieautark, auch der Einbau ist kabellos. Ein Elektriker ist für die Montage des Dachfensters nicht erforderlich.

Das Angebot eines Fensters mit einem Fokus auf dem Wärmedämmwert bedeute keine Abkehr von der Position, dass das Unternehmen für die Beurteilung der Energieeffizienz eines Bauteils grundsätzlich der Energiebilanz größere Bedeutung beimisst als dem Wärmedämmwert allein, heißt es dazu in einer Pressemitteilung. Diese Bilanz berücksichtigt neben den Wärmeverlusten auch Energiegewinne durch ein Bauteil, die beispielsweise durch die Sonneneinstrahlung in der kalten Jahreszeit erzielt werden.

"Als führender Hersteller von Dachfenstern sahen wir uns in der Verantwortung, auch die Nachfrage nach einem Produkt für extreme Anforderungen an Wärmedämmung zu bedienen", so Deutschland-Chef Sebastian Dresse. Wenn der Einsatz eines solchen Fensters aber nicht zwingend vorgeschrieben sei, empfehle man in der Regel ein Dachfenster aus dem Standard-Sortiment. In Deutschland bauen einige Kommunen nach dem Pasivhaus-Standard. Velux / pgl

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner