RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Dämmung & Fassade » Aktuelles

Nachrichten zu Dämmung & Fassade

Aufsparrendämmung mit Resol-Hartschaum

Braas hat Angebot für Dämmung erweitert

Anlässlich der BAU 2015 hat  Braas sein Dämmsortiment erweitert und Clima Comfort vorgestellt. Die diffusionsfähige Aufsparrendämmung aus Resol-Hartschaum Clima Comfort verfügt über einen Lambda-Wert von 0,021 W/mK. Der Lambda-Wert kennzeichnet die Wärmeleitfähigkeit. Je kleiner der Wert desto besser. Sowohl im Neubau als auch in der Sanierung lassen sich mit dem neuen Produkt schlanke Dachaufbauten realisieren. Die Dämmplatten bestehen aus Resol-Hartschaum. Über die spezielle Zellstruktur wird die Wärme nur schlecht geleitet. So ... » mehr


 

Zertifizierung steht noch aus

Hebe-Schiebe-System peilt Passivhausstandard an
Passivhaustaugliche Hebe-Schiebe-Tür von Drutex
Die Hebe-Schiebe-Tür ist passivhaustauglich, das entsprechende Zertifikat steht aber noch aus. © S. Thole

Der polnische Fensterhersteller Drutex hat auf der Bau 2015 in München ein hochwärmedämmendes Hebe-Schiebe-Türensystem vorgestellt, das den Passivhaus-Standard erfüllen soll. Der Zertifizierungsprozess sei noch nicht abgeschlossen, daher könne man zu den energetischen Kennwerten des Systems noch nichts sagen. Die internen Prüfungen stimmten aber zuversichtlich, dass die Anforderungen des Passivhaus Instituts erfüllt würden. Das Iglo-HS-System baut wie das auf der Messe fensterbau frontale vor einem Jahr vorgestellte Energiesparfenster Iglo ... » mehr


 

Erweiterung entspricht Anforderungen der EU-Norm

Fenster-Label nimmt auch Sonnenschutz mit auf
Fassade mit Fenstern und Balkonen
Bei der energetischen Bewertung von Fenstern fließt nun auch die Verschattung ein. © Berres / EnBauSa.de

Das Energy Label für Fenster, das die Energieeffizienz von Fenstern bewertet, wurde weiterentwickelt. Nun kann auch der zusätzliche Wärmewiderstand eines außenliegenden Rollladens oder Sonnenschutzes berücksichtigt werden. Durch die Überarbeitung der Produktnorm EN 13659 für außenliegende Abschlüsse und Jalousien ist zukünftig der zusätzliche Wärmewiderstand eines Rollladens oder einer Jalousie zu ermitteln und auf dem CE-Zeichen zu deklarieren. Durch die Berücksichtigung des im Energy Label des ift Rosenheim wird dieser Effekt bei der ... » mehr


 

Umsätze waren in Deutschland 2014 knapp rückläufig

Internorm setzt auf Panorama-Fenster
PANORAMAHX 300 eingebaut in einem Wohnbereich
Der Rahmen verschwindet fast zur Gänze in der Fassade. © Internorm

Mit dem Holz/Aluminium-Ganzglasfenster PANORAMAHX 300 aus eigener Entwicklung bietet Internorm eine Lösung für großflächige, rahmenlose Glasarchitektur mit maximalen Glasanteilen. Die mehrschichtig verleimte Rahmenkonstruktion ermöglicht den Einbau von Fenstersystemen und Isoliergläsern. Das System wird eingeputzt und der Rahmen verschwindet fast zur Gänze in der Fassade. Schlanke Glasstöße machen zudem den Übergang zwischeneinzelnen Glasscheiben, so gut wie unsichtbar. "Letztlich werden nur die öffenbaren Fenster- und Türelemente als ... » mehr


 

Fraunhofer ISE integriert Lüftungsrohre in die Fassade

Sanierung wird mit Multifunktionselement einfacher
Demonstration auf der Bau 2015: Lüftungsrohre werden in die Dämmung gepackt.
Fabien Coydon, Fraunhofer ISE: Lüftungsrohre werden in die Dämmung gepackt. © P. Grund-Ludwig

Das Fraunhofer ISE hat im Rahmen unterschiedlicher Forschungsprojekte vorgefertigte Fassadenelemente entwickelt,  bei der sich Teile der Haustechnik wie Lüftungsrohre, aber auch Heizungsrohre in einer gedämmten Fassade unterbringen lassen. Ohne Probleme sei das ab 16 Zentimetern Dämmstoffdicke möglich, sagte Fabien Coydon vom Bereich Thermische Anlagen und Gebäudetechnik des ISE bei der Präsentation der Lösung auf der Fachmesse Bau 2015 in München. Gezeigt wurde das Produkt mit einem Wärmedämmverbundsystem aus EPS und mit ... » mehr


 

In zwei Jahren soll der Vertrieb fertiger Produkte beginnen

Flüssigkristalle steuern Lichtdurchlass von Glas
Glas wird mit Flüssigkristall dunkler oder heller
Dieses Glas wird durch Verwendung von Flüssigkristallen dunkler oder heller, auch in einzelnen Segmenten. ©

Merck zeigt auf der Bau 2015 erstmals Fenstersysteme auf Basis von Flüssigkristallen, wie sie auch in gängigen Displays für Handys oder Computer verwendet werden. Sie sollen die Scheiben der Intensität des einströmenden Lichts anpassen. Der Markenname des neuen Produkts lautet Licrivision. Durch die Technologie soll sich auch Kühlenergie einsparen lassen. Im Unterschied zu anderen Varianten schaltbaren Glases sei die Lösung deutlich schneller, so die Entwickler. Außerdem könne man beliebige Farben darstellen. Und das Glas lässt sich in ... » mehr


 

Gebäudeintegrierte PV wird mit neuen Baustoffen möglich

Projekte zeigen Beton als Solarerzeuger und mit Erneuerbaren
Beton mit Farbstoffsolarzellen
Solarbeton lässt sich in beliebigen Formen gießen. © S. Thole

Mit einer Reihe spannender Ideen zur Weiterentwicklung von Beton haben sich Forschungsinstitute auf der Bau 2015 präsentiert. Zwei Richtungen gibt es dabei: die Integration neuer Funktionen wie Energiegewinnung in den Beton und die Beimischung neuer Materialien bei Leichtbeton, um dessen Eigenschaften zu verbessern. Das Forschungsteam Bau Kunst Erfinden der Universität Kassel hat einen Baustoff namens DysCrete entwickelt, in dem Solarzellen eingebaut sind. Wichtige Bestandteile sind leitfähiger Beton und organische Flüssigkeiten. Er soll ... » mehr


 

Schmutzpartikel werden zersetzt

Bau 2015: Baumit setzt beim Algenschutz auf Photokatalyse

Die Hersteller von Fassadenlösungen haben auf der Fachmesse Bau 2015 neue Ideen zum Schutz von Fassaden durch Algen und Pilzbefall ohne den Einsatz von Bioziden entwickelt. So hat Sto eine Farbe ohne Biozide vorgestellt, die dafür sorgt, dass Fasssaden schneller trocknen. Baumit setzt auf ein anderes Prinzip, die Photokatalyse. Tageslicht aktiviert den Photokatalysator im Putz oder der Farbe. Der zersetzt Schmutzpartikel, Regen oder Feuchtigkeit transportieren sie ab. pgl » mehr


 
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »

 

Zurück

Premiumpartner

IVPU - Polyurethan dämmt besser

Extra

Wohnen

Broschüren

vom Hersteller gratis herunter laden

Mann vor Laptop

Newsletter
bestellen - alle 7 Tage gratis

Geldscheine

Preisvergleich
vom Handwerker in Ihrer Nähe einholen

Menschen beraten sich

Anbieter
für Ihr Sanierungsprojekt

Bloggerinnen Grund-Ludwig und Silke TholeBloggen
mit der Redaktion u. weiteren Experten

Bauen im Bestand

Buchtipp
Bauen im Bestand - Fraunhofer IRB

Bücher

Energieberatersuche


Video-Tipp

Energiesparkonto