RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Aktuelles

Nachrichten zu energetischem Bauen und Sanieren

Bundesregierung gibt zu wenig Impulse

Wissenschaftler fordern Wärmewende

Renommierte Wissenschaftler haben bei einem Pressegespräch des Bundesverbandes Erneuerbare Energie (BEE) in Berlin ein konsequentes Umsteuern der Bundesregierung auf dem Wärmemarkt gefordert. Joachim Nitsch, viele Jahre Energieexperte am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt, hat in einer Studie im Auftrag des BEE die Folgen der jüngsten Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes untersucht. Danach sinkt die Bedeutung der Bioenergie in den kommenden Jahren deutlich. Außerdem gibt die Bundesregierung kaum Impulse zur Steigerung der ... » mehr


Vergleich marktgängiger Produkte wird damit einfacher

Software checkt Rentabilität von Kleinwindanlagen
Kleinwindanlage auf einem Hausdach
Softwareliste macht Kleinwindanlagen vergleichbar. © Sonkyo

Eine Software auf Basis der Tabellenkalkulation Excel ermittelt die Jahresstromerträge von 15 marktgängigen Kleinwindkraftanlagen. Eigene Windgeneratoren können eingegeben werden. Die Wirtschaftlichkeit wird durch die Amortisation der Investition und die Stromgestehungskosten dargestellt. Ein kleines Handbuch erläutert die Funktionsweise des Tools und liefert Hintergrundinformationen. Zielgruppen sind alle Personen die in Erwägung ziehen, eine Kleinwindanlage zu installieren. Das können Gewerbebetriebe und Landwirte, als auch private ... » mehr


Kostenlose Energieberatung für Test-Teilnehmer

iPad gewinnen im Test Gebäudesanierung

Für einen Test sanierter Wohngebäude sucht co2online bundesweit bis zu 200 Haushalte, die seit dem Jahr 2006 ihren Heizkessel erneuert oder nachträglich den Wärmeschutz ihres Hauses verbessert haben. Das vom Bundesumweltministerium geförderte Forschungsprojekt soll herausfinden, wie groß der Unterschied zwischen dem technischen Potenzial einer Sanierungsmaßnahme und der realen Energieeinsparung ist. Außerdem wird untersucht, welche Gründe es gibt, dass manche Sanierungen in der Praxis erfolgreich sind, andere hingegen nicht. Die gemeinnützige ... » mehr


Asiaten melden mehr Patente an

Lithium-Batterien bei elektrochemischen Speichern vorn
Montage von Stromspeichern
Lithium-Batterien haben derzeit die Nase vorn. © ASD

Die Zahl der Patentanmeldungen für elektrochemische Energiespeicher-Technologien ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Die mit großem Abstand meisten Schutzrechte beantragten die Entwickler für Lithium-Batterien. Dies zeigt eine Studie der Technischen Universität München (TUM). Sie bietet erstmals eine differenzierte Analyse, welche Energiespeicher-Technologien Chancen haben, sich in der Energiewende durchzusetzen. Ökonomisch ins Hintertreffen geraten in diesem Bereich europäische und amerikanische Firmen: Asiatische Unternehmen ... » mehr


Gute Wärmedämmung kombiniert mit Belastbarkeit

Profine erweitert Zubehör um Purenit-Platten

Die Profine Gruppe hat Purenit-Platten in das Zubehörsortiment für ihre Marken KBE, Kömmerling und Trocal aufgenommen. Besonders geeignet sind diese Platten für den Fußbodenaufbau bei Balkontüren, Hebe-Schiebetüren, Parallel-Schiebekipptüren und Haustüren. Purenit ist ein Polyurethan-Produkt auf PUR/PIR- Hartschaumbasis, die entsprechenden Platten sind als hoch wärmedämmende Rahmenverbreiterung speziell für die Profine Profilsysteme mit 76 mm und 88 mm Bautiefe sowie für das Hebe-Schiebetürsystem PremiDoor 88 ausgelegt. Für einen optimalen ... » mehr


Anforderungen sind nach Größe des neuen Wohnraums differenziert

EnEV 2014 differenziert Anforderungen an Anbauten

Die Energieeinsparverordnung EnEV 2014 hat die Regelungen für Anbauten an bestehende Häuser weiter differenziert, erläutert der Verband Privater Bauherren. Wer sein bestehendes Haus um einen Anbau mit mehr als 50 Quadratmeter Wohnfläche erweitert und dabei auch gleich eine neue Heizungsanlage einbaut, der muss den gesamten Anbau den Vorgaben der EnEV 2014 für Neubauten unterwerfen, allerdings ohne die vorgesehenen Verschärfungen. Wer dabei auf eine neue Heizung verzichtet, muss dafür sorgen, dass die betroffenen Teile den Anforderungen der ... » mehr


Bei PV soll der Standort gesichert werden

Solares Bauen und Quartiere sind im Forschungsfokus
Haus mit Solarkollektor
Solares Bauen bleibt wichtiger Forschungsschwerpunkt. © Dena

Die Bundesregierung hat ihr 6. Energieforschungsprogramm und eine Bilanz der Forschungsprojekte im Energieumfeld für 2013 vorgelegt. Im Gebäudebereich soll es demnach einen starken Fokus auf dem solaren Bauen als Gesamtstrategie und der energieeffizienten Versorgung kompletter Stadtquartiere mit einem möglichst hohen Anteil erneuerbarer Energien geben. Spannend ist zudem, dass das Bauministerium von Barbara Hendricks beim prestigeträchtigen Poker um die Forschungsgelder den kürzeren gezogen hat: "Gegenüber der ersten Fassung des 6. ... » mehr


Andere Förderpolitik ist für diese Zielgruppe notwendig

Forum gibt Tipps für Eigentümergemeinschaften

Um das Umweltschutz- und Energiesparpotenzial im Gebäudebestand zu nutzen und damit die Klimaziele Deutschlands zu erreichen, sind auch Immobilien in Wohn­eigentumsgemeinschaft (WEG) zu sanieren. Damit sich dies effizient realisieren lässt, ist eine auf die spezielle Struktur von WEG zugeschnittene Förderpolitik erforderlich. Zu die­sem Schluss kam das "WEG-Forum" in Karlsruhe. "Ohne die Wohnungseigentümergemeinschaften werden wir unsere ehrgeizigen (Klimaschutz)ziele nicht erreichen können", betonte Nils Schmid, Finanz- ... » mehr


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »