RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Aktuelles

Nachrichten zu energetischem Bauen und Sanieren

Speicherkapazität von 6,8 kWh

Intersolar: Panasonic zeigt neue Batteriespeicher

Panasonic Eco Solutions präsentiert auf der Intersolar Europe zwei Produktneuheiten: das Solarmodul N285 aus der Modulserie HIT sowie ein Lithium-Ionen-Batteriespeichersystem für Privathaushalte. Panasonic ist einer von wenigen Modulherstellern, die bereits Fotovoltaik-Module auf Basis der Heterojunction-Technologie produzieren. Dabei werden die Vorteile der kristallinen und der Dünnschicht-Technologie verbunden. Das Solarmodul N285 mit einer Nennleistung von 285 Watt entwickelte Panasonic speziell für Anlagen auf Wohnhäusern und gewerblich ... » mehr


 

Rahmenbedingungen sind vor allem für gewerbliche Projekte komplizierter

Intersolar: Netzwerk soll Solarkonzepte verbreiten

Akteure der deutschen Solarwirtschaft haben in Berlin das Netzwerk für die Verbreitung und Anwendung neuer Solarstromkonzepte gegründet. Unter dem Titel "Sparen, Liefern, Pachten: Neue Solarstromkonzepte anwenden" wird ein Beratungsnetzwerk etabliert, mit dem Gewerbe- und Industriebetrieben, Stadtwerken, privaten Bauherren und Wohnungsgesellschaften die Investition in PV-Anlagen erleichtert werden soll. "Wir haben das Netzwerk ins Leben gerufen, weil die Rahmenbedingungen vor allem für gewerbliche Projekte komplizierter ... » mehr


 

Kundenwünsche und Angebote liegen noch weit auseinander

Kunden wollen Smart Homes als Vermieter-Lösung
Smart-Home-Produkte von Bosch
Smart Home ist als Vermieter-Lösung willkommen. © Bosch

Eine Studie hat die Anforderungen von Kundinnen und Kunden an Smart Home untersucht. Das Ergebnis: Die Angebote der Hersteller und die Wünsche der Kunden liegen in vielen Bereichen weit auseinander, weshalb Smart Home-Anwendungen sich noch nicht flächendeckend durchgesetzt haben. Ein weiteres Resultat: Selbst Plug and Play-Lösungen sind nicht simpel genung. Die Befragten wollen mit eindeutiger Mehrheit in den Wohnungen vom Vermieter bereitgestellte Lösungen. Das könnte freilich auch ein Hinweis darauf sein, dass es mit der Bereitschaft, für ... » mehr


 

Wohnbau-Studie liefert Analyse der Kostentreiber

Seit 2000 sind die Neubaukosten um 40 Prozent gestiegen
Zu viel Staat mache das Bauen teuer, so die Studie eines Verbändebündnisses. © Berres/EnBauSa.de

Zum Wohnungsbau-Tag in Berlin präsentierte am 23. April das Verbändebündnis Wohnungsbau die Studie "Kostentreiber Wohnungsbau" , in der detaillierte Kostenbetrachtungen zum Neubau mehrgeschossiger Wohnungsbauten, in Ballungsgebieten dargestellt werden sowie der Einfluss technischer Baubestimmungen und des Bauordnungsrechts auf den Bau solcher Wohngebäude. Grundlage der Studie ist einmal eine bundesweite Umfrage bei 370 Wohnungsunternehmen zu abgerechneten Bauprojekten, zudem wurde am Beispiel eines Typen-Mehrfamilienhauses mit 12 ... » mehr


 

Erfahrungen aus der Pilotphase werden vermittelt

Fachkongress zu Wärmegesetz und Sanierungsfahrplan

Das novellierte Erneuerbare-Wärme-Gesetz Baden-Württemberg (EWärmeG) steht im Zentrum eines eintägigen Fachkongresses am 20. Mai auf der Messe Stuttgart. Experten stellen das gesamte Gesetz detailliert vor, insbesondere die neue Teilerfüllungsoption Sanierungsfahrplan. Auch Berechnungswerkzeuge, technische Herangehensweisen und Erfahrungen aus der Pilotphase werden praxisnah vermittelt. Veranstalter des EWärmeG-Fachkongresses ist das Landesprogramm Zukunft Altbau des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg. Der ... » mehr


 

Barrierefreiheit spielt derzeit keine große Rolle

Energieeffizienz dominiert das Baugeschehen

Schon im Vorfeld rumort es kräftig um die verschärften EnEV-Anforderungen, die ab Januar 2016 gelten sollen – und energetische Sanierung und energieeffizientes Bauen sind 2015 allgegenwärtig. Für jeden zweiten deutschen Architekten steht jedenfalls fest: Energieeffizienz ist der Branchentrend 2015 schlechthin. Das Thema Barrierefreiheit steht dagegen weniger im Mittelpunkt. Dies zeigen erste Vorabergebnisse der Jahresanalyse 2015/2016 von Bauinfoconsult. Im Rahmen der Trendstudie des Düsseldorfer Marktforschungsunternehmens wurden 180 ... » mehr


 

Wasserbasiertes Produkt soll kratzfest sein

Fraunhofer-Forscher zeigen umweltfreundlicheren Lack

Das Problem in kommerziell erhältlichen Lacksystemen sind die oftmals enthaltenen, gesundheitlich bedenklichen flüchtigen Komponenten. Endverbraucher und Unternehmen verlangen daher zunehmend nach umweltfreundlichen, wasserbasierten Lacken. Dabei gilt es, flüchtige organische Anteile (VOC) zu vermeiden. Ein wesentlicher Nachteil der bislang erhältlichen wässrigen Lacksysteme ist deren geringe Kratzfestigkeit. Das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF erarbeitete daher im Rahmen eines über die AiF vom BMWi ... » mehr


 

Kosten "intelligenter Stromzähler" sind höher als der Nutzen

Verbraucherzentrale gegen Zwang bei Smart Meters

Der Einbau von Smart Meter darf Verbrauchern nicht per Zwang verordnet werden. Das fordert der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) in einer aktuellen Stellungnahme. Vor allem die Kosten sind ein Grund, dass die Einführung der sogenannten "intelligenten Stromzähler" in die Kritik geraten ist. Ein Eckpunktepapier, das die Bundesregierung vorgelegt hat, reagiert auf die Diskussion. Vorgeschrieben ist der Einbau nur noch bei einem Jahresverbrauch von mehr als 6.000 Kilowattstunden (kWh) pro Jahr. Aus Verbrauchersicht gehe das ... » mehr


 
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »

 

Neu: HAUS UND ENERGIE

In der ersten Ausgabe von HAUS UND ENERGIE geht es um das Heizen mit Erneuerbaren.

Lesen Sie hier das ePaper

Energieberatersuche


Extra

Wohnen

Broschüren

vom Hersteller gratis herunter laden

Mann vor Laptop

Newsletter
bestellen - alle 7 Tage gratis

Geldscheine

Preisvergleich
vom Handwerker in Ihrer Nähe einholen

Menschen beraten sich

Anbieter
für Ihr Sanierungsprojekt

Bloggerinnen Grund-Ludwig und Silke TholeBloggen
mit der Redaktion u. weiteren Experten

Bauen im Bestand

Buchtipp
Bauen im Bestand - Fraunhofer IRB

Service

EnBauSa.de-Empfehlungen

Energiesparkonto

Preisvergleich einholen

Gelungenes Projekt

Projekt - Haus Schwab