RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Aktuelles

Nachrichten zu energetischem Bauen und Sanieren

Wartungsfreundlichkeit wurde erhöht

Kirsch hat seine Mikro-KWK-Anlagen überarbeitet

Kirsch Homeenergy hat die kompakten Blockheizkraftwerke Kirsch nano und Kirsch micro sowohl bei der Hardware als auch im Softwarebereich optimiert. So wurden der Schaltkasten vom Gehäuse abgesetzt, die Steuerungssoftware überarbeitet und ergänzt und das Monitoring angepasst. Durch Veränderungen im Aufbau konnte die Wartungsfreundlichkeit erhöht und die Geräuschdämmung verbessert werden, so das Unternehmen. Darüber hinaus wurde die Leitungsführung vereinfacht und anstelle von Schläuchen stabile Rohre eingesetzt. Der Schaltkasten kann jetzt ... » mehr


 

Einzelsysteme arbeiten im Team meist nicht effizient

Forschungsprojekt optimiert das Zusammenspiel von Energieerzeugern
Testplattform EWE Next Energy
Mit institutseigenen Testplattformen bilden Wissenschaftler sowohl die Erzeuger- als auch die Lastenseite realitätsnah ab. © EWE - Next Energy

Im Rahmen des Forschungsprojekts "Intelligentes Heim-Energiemanagement iHEM" entwickeln Wissenschaftler Konzepte für eine Hausenergieversorgung, die mit einem übergeordneten intelligenten Managementsystem einen wirtschaftlicheren und effizienteren Gesamtbetrieb von Gebäuden ermöglichen ohne, dass der Komfort eingeschränkt wird. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert, es startete im Juli 2014 und läuft drei Jahre. Rund ein Viertel des gesamten deutschen Energiebedarfs entfällt allein auf den ... » mehr


 

Keynote-Speaker ist Brian Cody

Kongress Bauhaus.Solar zu Energiewandel und Architektur

Unter dem Motto "Energiewandel und zukunftsfähige Architektur" findet der 6. Internationale Kongress Bauhaus.SOLAR vom 2. bis 3. Dezember 2014 in Weimar statt. Er richtet sich an Planer und Entscheider, Ingenieure und Architekten. Als Keynote-Speaker wird Brian Cody ("Form Follows Energy") über den Zusammenhang von Energie, Architektur, Ästhetik und Ingenieurwesen sprechen. Der Kongress widmet sich der Ästhetik energiebasierter Elemente in Architektur und Städtebau, neuesten Technologien elektrischer und thermischer ... » mehr


 

Wärmebrückenfreie Ausführung wird erleichtert

Erlus optimiert Schornsteine für Passivhäuser
Grafik Haus mit Lüftung
Kontrollierte Lüftung beugt Schimmel vor. © Viavento

Erlus, der Kaminbaustoffexperte aus Neufahrn, reagiert auf die neuen Anforderungen der EnEV 2014 und stellt auf der Bau 2015 Innovationen für Schornsteinsysteme vor, die wärmebrückenfreies Bauen erleichtern. Mit seinem Passivhaus-Paket bietet das Unternehmen für seine geschosshohen Schornsteinsysteme Optimierungen an, die die Luftdichtheit der Schornsteinanlage verbessern und die Montage erleichtern. Auch für den luftdichten Rauchrohranschluss gibt es eine Lösung. Da moderne Wohnungen sehr selten über Kellerräume verfügen, hat Erlus auch ... » mehr


 

Verbrauchsverhalten und Speicher gut kombinieren

Forschungsprojekt optimiert Energiemanagement im Haus

Deutliche Einsparungen ließen sich für die Verbraucher bei Strom und Wärme erzielen, wenn das individuelle Verbrauchsverhalten sowie die dezentrale Bereitstellung und Speicherung von Erneuerbaren Energien stärker berücksichtigt würden. Lösungsansätze entwickelt das Forschungsprojekt "Intelligentes Heim-Energie-Management" (iHEM). Das EWE-Forschungszentrum Next Energy entwickelt dabei gemeinsam mit Projektpartnern aus Forschung und Industrie Konzepte für eine Hausenergieversorgung, die mit einem übergeordneten intelligenten ... » mehr


 

Brandgefahr durch Lithium-Ionen-Akkus bei Solarstromanlagen

Warnmelder im Wohnhaus besser als Löschanlage
Lithium-Ionen-Speicher im offenen Keller-Raum
Lithiu-Ionen-Speicher im Keller brauchen keinen besonderen Brandschutz. © Bosch

Nur zweimal ist es bisher passiert in Deutschland: Eine Anlage mit Lithium-Ionen-Akkus zur Speicherung von Fotovoltaikstrom brannte ab. Bei inzwischen mehreren Tausend Systemen ist ein größerer Schaden also die sehr unwahrscheinliche Ausnahme. Aber wenn so ein Speicher erst einmal brennt, kann er einem Schrank voller Silvesterknaller ähneln - nur mit viel nachhaltigerer Hitzeentwicklung (700 °C und mehr) und giftigeren Verbrennungsgasen. Und die Feuerwehr kommt auch mit sehr viel Löschwasser kaum an die metallverkleideten Zellen heran. In ... » mehr


 

Rahmenbreite beträgt nur 50 Millimeter

Becker zeigt auf der Bau 2015 schlanke Hebeschiebetür
Zimmer mit Schiebetür
Schiebetür mit extrem schlankem Rahmen. © Becker 360

Als Weiterentwicklung seines Fenstersystems bietet Becker 360 mit der Hebeschiebetür Slimline 3S weltweit die erste Hebeschiebetür mit einer äußeren Rahmenbreite von lediglich 50 Millimetern an. Damit wird die übliche Rahmenbreite halbiert. Das Holz-Alu-, Holz-Metall- oder Holz-Holz-Fenstersystem setzt formal reduzierte Akzente in zurückhaltendem Design. Das schlanke Design des Rahmens ermöglicht große Glasflächen für einen hohen Lichteinfall und eröffnet neue architektonische Lösungen für die anspruchsvolle Fenster- und Fassadengestaltung. ... » mehr


 

Mehr Effizienz wirkt wachstumssteigernd

Unternehmen fordern Effizienzziel von 40 Prozent

Brüssel/Berlin. Ende dieser Woche wollen die Staats- und Regierungschefs der EU eine Einigung zum Energie- und Klimapaket für 2030 erzielen. Mit einem Brief an Ratspräsident van Rompuy und den italienischen Ministerpräsidenten und EU-Ratsvorsitzenden Renzi, werben 49 Wirtschaftsverbände und Unternehmen für eine Einigung auf ein verbindliches Energieeffizienzziel von mindestens 40 Prozent. Zu den Unterzeichnern zählen Verbände aus ganz Europa, darunter Ungarn, der Slowakei, Italien, Deutschland, Österreich, Schweden und den Niederlanden sowie ... » mehr


 
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »