RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Aktuelles

Nachrichten zu energetischem Bauen und Sanieren

Überblick zu einzelnen Technologien erleichtert

Daten zu Modellprojekten Plusenergie liegen wieder vor

Nach der Neuausrichtung der Verantwortlichkeiten für Gebäudesanierung in Bundesumwelt-, Verkehrs- und Wirtschaftsministerium stehen nun wieder aktuelle Messergegebnisse aus den Modellprojekten Plusenergie zur Verfügung. Die Modellprojekte werden im Rahmen eines wissenschaftlichen Begleitprogramms ausgewertet. Mit den Ergebnissen sollen das Energiemanagement von modernen Gebäuden verbessert und die notwendigen Komponenten für die energieeffiziente Gebäudehülle und die Nutzung erneuerbarer Energien fortentwickelt werden. Die Gebäude sollen in ... » mehr


Monopole treffen Handwerk und Endverbraucher

ZVSHK: Anschlusszwang macht Fernwärme teuer

Gegen den Fernwärme-Anschluss-Zwang in vielen Kommunen tritt Manfred Stather, Präsident des ZVSHK, ein. Sein Verband vertritt Handwerksunternehmen. Das Fernwärme-Monopol verhindere den Wettbewerb, da es regional meist nur einen Anbieter gebe, der die Preise diktieren könne. Fernwärme sei in vielen Fällen deutlich teurer als zum Beispiel das von den Erzeugerpreisen vergleichbare Heizen mit Erdgas. Auch das Bundeskartellamt habe in seiner 2012 abgeschlossenen "Sektoruntersuchung Fernwärme" Wettbewerbs-Defizite bei den Fernwärmemärkten ... » mehr


25, 30 oder 40 Prozent mehr Energieeffizienz in Europa?

Ökoverbände und Effizienzwirtschaft contra Oettinger
Pressekonferenz mit Christian Noll, Carsten Müller, Helmut Röscheisen und Steffi Langkamp
Carsten Müller (zweiter von links) verweist auf Wachstumschancen durch Effizienz. © A. Morhart

Eigentlich wollte sich die EU-Kommission schon am vergangenen Freitag festlegen: Bleibt es bei der Vorgabe, bis 2030 30 oder sogar 35 Prozent Energie gegenüber 2010 einzusparen, vor allem durch mehr Effizienz? "Mindestens 30 Prozent", das ist nach wie vor die Mehrheitsmeinung der Kommissare. Aber Kommissionpräsident José Manuel Barroso und – nach Einschätzung von Beobachtern auch auf dessen Druck hin – der federführende EU-Kommissar Günther Oettinger sehen es inzwischen anders. Nach den Vorstellungen von Oettinger soll das Ziel ... » mehr


Bei den 16 großen Wirtschaftsnationen belegt Deutschland Platz 1

Studie erklärt Deutschland zum Effizienz-Weltmeister

Deutschland wird zwar die selbst gesteckten Ziele beim Klimaschutz nicht erreichen, so eine aktuelle Untersuchung des Bundeswirtschaftsministeriums. Eine US-Studie macht Deutschland bei Energieeffizienz dennoch zum Weltmeister. Die in Washington ansässige Umweltgruppe American Council for an Energy Efficient Economy lobte bei der Vorstellung ihrer Untersuchung die Maßnahmen Deutschlands bei der energetischen Gebäudesanierung. Deutschland habe das Thema Energieeffizienz zur Top-Priorität gemacht, erklärte der Chef der Umweltgruppe, Steven ... » mehr


Wärmepotenzial unterschiedlicher Grauwasserströme erfasst

ABG nutzt Wärme aus Grauwasser

In unmittelbarer Nachbarschaft des Schönhofs in Bockenheim baut die ABG Frankfurt Wohnungen und eine Kindereinrichtung. Im Erdgeschoss will das Wohnungsbauunternehmen eine etwa 1.000 Quadratmeter große Kindertagesstätte schaffen. Darüber sollen in vier Stockwerken und einem Dachgeschoss 66 Wohnungen künftig zur Verfügung stehen. Das Gebäude, ein Passivhaus, soll Ende 2015 fertig sein. Spannend ist das Energiekonzept: Wärme aus Abwasser will die ABG bei dem Neubauprojekt gewinnen. Das Unternehmen testet diese Einsparquelle, um die ... » mehr


Kosten für Bodenplatte und Keller häufig zu niedrig geplant

Schlüsselfertiganbieter rechnen Baukosten teilweise schön

Je problematischer der Baugrund, umso teurer wird der Keller. Die Unwissenheit der Bauherren in Sachen Grund und Boden nutzen viele Schlüsselfertiganbieter zur gefälligen Anpassung ihrer Preise, bemängelt der Verband Privater Bauherren (VPB). Statt wenigstens durchschnittliche Bodenverhältnisse mit Aushub, Gründung und Abdichtung zu kalkulieren, gingen sie vom Idealfall aus und rechneten in ihr Angebot nur einen günstigen Keller oder eine preiswerte Bodenplatte ein, die in kaum einem Fall ausreichend seien, so der Verband weiter. Die Position ... » mehr


Kulturwissenschaftler legen Befragung vor

Mieter fragen nicht nach dem Energieausweis

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (KWI) haben die Ergebnisse einer Umfrage zum Thema "Potenziale für energieeffizientes Modernisieren in Essen" vorgestellt. Die Umfrage basiert auf einer milieuspezifischen Analyse der Wohnverhältnisse. 62 Prozent aller befragten Hauseigentümer und 49 Prozent aller befragten Wohnungseigentümer leben in einem energetisch modernisierten Gebäude. Die weitaus größere Bevölkerungsgruppe in Essen – rund 67 Prozent sind Mieter – scheint dem Stand der ... » mehr


Zinsfreie Darlehen und Steuernachlass nur bei gelisteten Handwerkern

Frankreich fordert Zertifikat für Gebäudesanierung

Ab dem 1. September werden zinsfreie Darlehen für energetische Renovierungsmaßnahmen in Frankreich nur noch bewilligt, wenn die ausführenden Handwerksbetriebe das Label RGE (Reconnu Garant de l'Environnement) besitzen. Zum 1. Januar 2015 gilt dies auch für die Gewährung von Steuergutschriften. Das entspricht dem Verfahren der deutschen Liste der Experten für Energieeffizienz. Die Regierung will damit einerseits die Qualität der Arbeiten sichern und andererseits den Abruf der Förderinstrumente steigern, der bisher weit hinter den Zielsetzungen ... » mehr


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »